Neuigkeiten

Neues Flugsicherungssystem

TA vom 04.03.2017

------------------------------------------

Neujahrsflug
am 01. Januar 2017

TA vom 03.01.2017

Korrektur TA vom 04.01.2017:

------------------------------------------

 

Abfliegen

am 17. Dezember 2016

 

TA vom 22.12.2016:

------------------------------------------

 

Unsere neue A22 ist angekommen
am 23. Juli 2016

TA vom 30.07.2016:

------------------------------------------

Unser Besuch der Elbe Flugzeugwerke GmbH (EFW) in Dresden
am 03. Juni 2016 von Eilif Monrad-Krohn

Ein Traditionsunternehmen des Flugzeugbaus und in der Gegenwart ein Zentrum für die Umrüstung von Airbus-Passagierflugzeugen in Fracht- und Tankflugzeuge 

Am 3. Juni 2016 haben 8 unserer Mitglieder sich gespannt auf dem Parkplatz der EFW-Dresden neben dem Flughafen EDDC eingefunden. Geplant waren Lunch, Werksbesichtigung, Besichtigung historischer Flugzeuge und der 152 "Baade-Rumpf" am EDDC. Nach dem Erfassen unserer Personalien, haben wir in der Kantine, die fast wie aus den 50er Jahren schön zurecht gemacht war (ein für uns separat gedeckter Raum), ein reichhaltiges und günstiges Mittagessen genossen, währenddessen Andreas über die Entstehung und Geschichte von EFW gesprochen hat. Die Führung zwischen den 4 Airbus Maschinen, die gerade zu Frachtmaschinen umgebaut werden, waren sehr interessant unter strenger Beobachtung der betriebliche Richtlinien. In genau diesen Hallen wurde auch die IL-14 gebaut, die 152 Baade Rümpfe und später Migs gewartet. Wir konnten die neuen und alten Teile genau sehen, wie die Flugzeuge auseinander und wieder zusammengebaut wurden. Am Ende haben wir eine noch größere Halle besucht mit einem Musterumbau eine A330 - eine riesige Maschine! Danach waren die historischen Flugzeuge dran; wir konnten in der IL-14, unsere Kameras haben da drin geglüht! Diese Maschine wird in der nächste Zeit neu lackiert. Andreas konnte auch viel Interessantes über die Mig 21 und 23 berichten, die er selbst zuletzt auch geflogen hat. Zuletzt sind wir zum Flughafen spaziert, wo in einem Nebengebäude der Rumpf des 152 des Verkehrsmuseums Dresden steht. Sehr schön dargelegt und eine gut zurecht gemachte kleine Ausstellung im Rumpf. Am Ende konnten wir voll getankt mit Historie, neuen Erkenntnissen und Respekt für die Leute, die bis heute in Dresden die Fahne der Luftfahrtindustrie in Sachsen hochhalten, wieder nach Hause starten! Vielen Dank an Andreas bei der EFW für das schöne Programm.

Wetter Station Wülfershausen

Nützliche Links

Wetterinformationen direkt vom Flugplatz

Nähere Informationen zum Heimatflugplatz des Vereins unter www.flugplatz-alkersleben.de

Deutscher Aero Club e.V. auf www.daec.de

Luftsportverband Thüringen e.V. unter www.lsv-th.de

Unser Fliegerarzt ist erreichbar auf www.praxis-tondt.de